Saisonauftakt im Regen

Area M am 13.01.2019

Wer mag, hier das Audiofile. Technisch bin ich noch in der Testphase, ich hoffe es gefällt euch.

Start in die Saison 2019. Ein Wochenende Pause haben wir uns noch gegönnt aber dann hat es „ganz schlimm gejuckt“ 🙂 Kurz die Angebote an Spielen gecheckt und uns für die Area M mit dem Elimination Day / Capture the Flag ü18 entschieden. An diesem Tag gibt es zwei Spielmodi -oh Wunder- und das für fairer 15,- € bzw. 20,- € an der Tageskasse. Die Onlinebuchung lohnt, den passenden Link gibt es wie immer im Spielplan.

Vom Team am Start waren Micha, Thomas und meiner einer Murphy. Vor Ort stießen dann die Bembelbuben und Plan-B, alte Bekannte vom Zug Bravo, jeweils mit vier Spielern dazu. Somit stellten wir 11 Mann für Team rot. Welche Farbe auch sonst, als KGG Zug 😉

Die Wetterbedingungen waren eher mau. Es wurde ein Tag mit Dauerregen. Da dies aber bereits weit im Vorfeld bekannt war, hatte sich jeder mit passender Regenkleidung versorgt. Ich selbst habe das erste mal den Softshell Anorak „Forest Walker“ aus der Begadi BE-X Serie auf dem Feld getragen. Bei einer Wanderung hat der Anroak sich bereits bewehrt und konnte auch auf dem Feld unter einem Carrier und Battle-Belt punkten. Dem Regen hat das Kleidungstück sehr gut standgehalten. Nass bin ich nur durchs schwitzen geworden.
Kommen wir zum Vorteil des schlechten Wetters?!? Tja wer an so einem Tag auf dem Spielfeld aufläuft, möchte auch zocken. Wir haben zwei sehr gute Runden erlebt, mit einer gelungenen Spieldynamik der Bravos. So aktiv und mit Einsatz macht gemeinsames zocken Spaß!

Ansonsten war Micha halbwegs pünktlich, danke Thomas und wir konnten den Vormittag zum Einstellen unserer Airsoft nutzen. Zwar nicht das bestes Wetter zum optimieren aber trotzdem bietet die Schießbahn der Area M mit ihren 70 Metern die nötige Länge und Ruhe abseits vom Spielgeschehen, um HopUp Einstellungen vorzunehmen und Auswirkung auf Flugbahn der BB zu testen. Kurz, der Einsatz hat sich gelohnt, die neuen Modelle fit für die Saison zu machen.

Und dann war noch die Sache mit den Bildern. Ich hab es mir ja vorgenommen und vorsorglich nicht die Kompaktkamera aufgeladen… Mit dem Smartphone kann ich mich fürs knipsen nicht anfreunden. Einfach eine unhandlich Lösung. Na ja, zumindest zwei Schnappschüsse haben es auf den Speicher geschafft. Leider keine vom Cal. 50. So greife ich hier auf WhatsApp zurück. Aber spätestens zur Dark Emergency wird es mehr von diesem Monster zu sehen geben. Und vielleicht zum nächsten Spiel, mit einem vollen Kamera-Akku auch Bilder vom Tag selbst.

Unser nächster Termin ist die „Weihnachtsfeier“ und damit intern. Wir werden aber die Gelegenheit nutzen und die Aktivitäten 2019 besprechen. Die Ergebnisse gibt es wie gehabt, hier öffentlich zum miterleben.

Im Spielplan stehen die kommenden Termine noch aus. Airsoftevents hat zumindest auf Facebook den Jahreskalender 2019 veröffentlicht und vom Stützpunkt Westerwald steht die Meldung noch aus. Der erste Termin auf der Green Mile kollidiert ein wenig mit unserer Feier. Trotzdem tipp ich drauf, dass neue Spieltage in den nächsten zwei Wochen im Plan auftauchen. Also Augen auf und schaut vorbei!

Related Posts

Leave a Reply