Das war unser Jahr 2018 – Ein Rückblick auf einerseits ein sehr ruhiges Jahr mit noch mehr Aktivität gegenüber 2017. Öh ja – So steige ich auch dieses Jahr mit der Dark Emergency ein. Euch viel Kurzweile beim Lesen!

Unser Jahresrückblick als Audiofile. Wer mag, kann das für uns neue Medium gerne ausprobieren. Ich freue mich auf eure Rückmeldung.

Der inoffizielle Saisonstart

Dark Emergency VI

Auch die diesjährige Dark Emergency stand im Zeichen von Zug Bravo. Ich habe es mir nicht nehmen lassen und auch dieses Jahr wieder die Jungs zusammen getrommelt. Gleichzeitig war es der Saisonauftakt für die Vikings, die Mannstark angetreten sind. Diesmal im eigenen Mannschaftzelt, was wir zu Beginn des Jahres finanziell gestemmt und erworben hatten.
Zwar verlief das Event reibungslos für Zug Bravo aber für uns Vikings war wohl die Luft ein wenig raus und der tägliche Stress ist mit zum Event gewandert. Somit bleibt die diesjährige Dark, aus Teamsicht, als durchwachsen in Erinnerung.

Ich selbst bin aber durchweg zufrieden mit der Dark Emergency VI. Im Gesamten ist das Event besser geworden. Die Abläufe und Organisation hat sich verbessert. Der Bravo Zug ist eine große Einheit geworden. Auf dem Feld wurde es nicht langweilig, auch wenn ich hier das ein oder andere an Selbstkritik mitnehme und 2019 ändern möchte. Genau, 2019 werde ich mir den Bravo Zug nicht nehmen lassen und freu mich auf euch!

Veränderungen

Mitglieder und Anwärter

Ein Jahr geprägt durch geringe Teilnahmen und Abwesenheit. Unser Stammspieler haben sich mit zocken zurückgehalten. Zu Jahresbeginn noch einen gelungenen Auftakt bei Blackout hingelegt, wurdes es bis zur Dark Emergency sehr ruhig um die Truppe. Rechtzeitig zum Großevent startet dann aber eine ansehnliche Mannschaft nach Mahlwinkel. Über den Sommer bis ins 4 Quartal war dann aber mehr oder wenige tote Hose. Die Fahne über das ganze Jahr hat diesmal Micha und ich hochgehalten und haben den Spielplan gut gefüllt.

Ok, dafür haben wir drei Häuser mehr und die Vikinger sind wohl sesshaft geworden Es besteht aber noch Hoffnung fürs nächste Jahr.
Dann haben wir einen „Verlust“ Richtung Osten. Unser Connor hat die Liebe erwischt und gleich noch für Nachwuchs gesorgt.

Den Sprung vom Anwärter zum Mitglied schaffte auf der Dark Emergency unser Felix. Ein weiterer Anwärter konnte sich nicht durchsetzen und hat uns im Mai wieder verlassen. Zur Jahresmitte ist dann Patrick zu uns gestoßen und hat gleich ein heißes Spielhalbjahr hingelegt. Der Sprung zum Mitglied steht kurz bevor. Das Jahresende brachte uns unseren neusten Zugang Thomas.
Es schaut gut aus. Der Spielerstamm an aktiven hat sich gegen Ende des Jahres gefestigt und bietet eine super Grundlage für 2019.

Online Auftritt

Homepage und Facebook

Unser online und social Media Auftritt hat auch in diesem Jahr weiter an Content und Qualität gewonnen. Wir haben neue Spielfeldvorstellungen mit The Village und Green Mile aufgenommen. Dazu hat die OP Tschernobyl eine eigene Rubrik bekommen. Wer sich ins Rollenspiel stürzen möchte, hier ist die Gelegenheit! Gerade als Anfänger findest du unter Rollenspiel einen einfachen Einstieg.

Wir freuen uns besonders über mittlerweile 109 gefällt mir auf Facebook und bedanken uns bei unseren Follower. Wir hoffen euch auch im kommenden Jahr mit interessanten News und Beiträgen unterhalten zu dürfen.

Leider gibt es einen kleinen schwarzen Fleck, unsere Offlinezeit. Hier schaltete uns der Anbieter sein Angebot ab und unser Admin war nicht zu erreichen. Schwierig schwierig da viel mittlerweile von unserer Homepage abhängt. Gerade da Rouven in der Vergangenheit immer zuverlässig war, standen wir etwas hilflos in den Weiten des Netzes. Aber schlussendlich wendete sich das Blatt und Rouven kam zur alten Zuverlässigkeit zurück. Trotzdem zog unsere Seite auf einen neuen Anbieter mit Admin um. Somit wird Rouven entlastet und wir möchten uns für seine Mühen bedanken!

Fraktion Wissenschaftler

OP Tschernobyl

Die Enraged Vikings steigen bei der OP Tschernobyl ein. Oder genauer gesagt, ich steige ein. Eine kurze Anfrage an die Airsoft Helden, ob noch Helfer benötigt werden, brachte eine schnelle und eindeutige Antwort und mir die definitive Teilnahme. Zwar erst in einer anderen Position, die kurz vor knapp, in den Leiter der Fraktion Wissenschaftler erweitert wurde. Ufff aber Herausforderungen bringen ja ihren eigenen Reiz mit.

Bevor ich hier in lange Erzählungen ausschweife… ein sehr gelungenes Event der Airsoft Helden! Ich war mehr als positiv überrascht, wie stark das Rollenspiel vertreten war. Dazu ein klasse Wissenschaftlerteam und auch alle anderen Parteien haben sich in bester Spiellaune präsentiert. Die Fraktionsführer, trotz dass die meisten wie ich neu im Job waren, haben sich gleich als eingespieltes und motiviertes Team gezeigt.

Was bleibt zu sagen? Danke an alle Beteiligten und gerne 2019 zurück in die Zone. Schaut unbedingt in unserer Rubrik OP Tschernobyl vorbei.

Rock 'n' Roll

Spielplan

Spielzeit! Spielzeit und noch mehr Spielzeit! Bereits zum ersten Wochenende im neuen Jahr lernten wir ein für uns neues Spielfeld kennen und konnten 2018 noch weitere drei Spielfeldneuzugänge auf die Liste setzen. Die Zwischenzeit füllten wir zuverlässig mit den alten Verdächtigen und zocken uns von Wochenende zu Wochenende.

Der Spielplan ist und bleibt ein zentrales Element. Schau dir das Jahr 2018 doch nochmals an. Du hast Lust auf eine gemeinsame Runde bekommen oder uns kennen lernen? Dann such dir den passenden Termin 2019 und schreib uns an!

Das Angebot vergrößert sich

Spielfelder

Du hast es einen Absatz höher bereits gelesen, wir haben gleich drei neue Spielfelder erkundet. Und mit neu meinen wir auch neu und offiziell! Das ist doch ein Einstieg! 🙂

Direkt zu Jahresbeginn mit Blackout in den Niederlanden ein genial aufgemachtes Hallenfeld, das uns direkt begeistern konnte und mit der Atmosphäre in seinen Bann zog. Wo sonst bekommst du ein Dschungelsetting was direkt aus einem Actionfilm stammen könnte und das Spiel wird von AC/DCs Thunderstruck eröffnet?!? Dann folgte die Green Mile. Zu Jahresbeginn wurde dieses Spielfeld vom Tactical Recon Squad gerade erst gepachtet und öffnete seine Tore mit viel Arbeit vor sich. Über das Jahr konnte man die veränderte aber live miterleben. Ein positiver Neuzugang und wir sind gespannt auf 2019.
Auch die bekannten Spielfelder ließen sich nicht lumpen. So hat die Area M mit The Village ein neues CQB Spielareal geschaffen – sehr gelungen!
Ob alt oder neu… da bin ich ein wenig überfragt. Zumindest neu war es für uns Airsoftspieler. Das Team Fire Airsoft Corporation hat den Paintballpark Aachen für uns am zugänglich gemacht. Klein aber für die schnelle actiongeladene Runde mit viel Spaß perfekt.

Im gesamten ein riesen Schritt für uns Spieler. Neue Felder, dazu eine durchweg höhere Qualität in Abwicklung und Spielgestaltung. So darf es auch in 2019 nahtlos weitergehen!

Die Gemeinschaft wächst

Befreundete Teams

Eine Part der nahtlos ans Jahr 2017 anknüpft. Direkt zu Jahresbeginn ging es auf Initiative und Einladung von P.M.C. Wolfskin ab in die Niederlande um gemeinsam mit dem Airsoft-Team Westerwald-Koblenz die Halle von Blackout Airsoft kennen zu lernen. Ihr seht, mit Freunden geht immer eine Runde 

War ich viel mit Mario und seinen Jungs von P.M.C. Wolfskin in der ersten Häfte unterwegs, wurde es zu zweiten ein wenig ruhiger. Wir beide hatten mit unseren Projekte einiges um die Ohren. Aber auf das Airsoft-Team Westerwald-Kobelnz und den Stützpunkt Westerwald ist das ganze Jahr verlass und so wurde immer wieder gemeinsam gezockt.

Klar auch dieses Jahr darf die Dark Emergency und der Zug Bravo nicht fehlen. Mittlerweile bestehend aus einer festen freundschaftlichen Kernmanschaft, die das ganze Jahr sich rege in unserer WhatsApp Gruppe austauscht. Das ein oder andere Spiel mit den Bembelbuben oder Plan B war auf Area M auch abseits von Mahlwinkel drin. Und der Rest? Tja, wohnt immer noch zu weit weg für so einen Sonntagsspieltag. Vielleicht schaffe ich 2019 einen zweitägigen Spieltag mit Übernachtung, für alle aktiven und ehemaligen Bravos zu stemmen.

Hier auch einen Dank an die Wissenschaftler der OP Tschernobyl. Verdammt das hat Laune gemacht. Und gleichzeitig an die Airsoft Helden, die ich in geselliger Runde kennen gelernt habe. Und natürlich abschließen an Eisen und seine Recken!

Und dann waren da noch die Black Ops Wiesbaden. Ein starke Truppe und feste Spielerschaft im Westerwald. Da wurde es Zeit, die Freunschaft zu festigen und den Patch auszutauschen.

Klar bestimmt wieder den ein oder anderen übersehen, Asche auf mein Haupt! Trotzdem, es ist so und wird so bleiben, Airsoft lebt von der Gemeinschaft und wir freuen uns, ein aktiver Teil dieser zu sein!

Einsatz zahlt sich aus

Sponsoren

Auch in diesem Jahr standen uns unsere Sponsoren zur Seite. Besonderen Dank an dieser Stelle nochmals an Begadi für die Patches zur Dark Emergency! Wie es bei den Spielfeldern an Anzahl und Qualität zunahm, so zeigte auch Begadi eine Menge neuer Modelle und Zubehörteile in 2018. Wir hoffen und setzen drauf, dass sich der Trend fortsetzt.

Gegen Ende des Jahres, mit Verfügbarkeit unserer Homepage wurde es dann nochmals interessant. Wir konnten einen neuen Sponsor für uns gewinnen – ASMC. Kein unbekannter im Bereich von Militär und Outdoor Ausrüstung. Neu Startet ASMC im Bereich Airsoft durch. Hier möchte man sich verstärken und das Angebot ausweiten.

Somit steht ASMC und Begadi den Enraged Vikings 2019 zur Seite! Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

Danke für 2018

Und ein Frohes Neues!

Und ein weiteres Mal, DANKE an eine turbulente Saison der Enraged Vikings und an die vielen leidenschaftlichen Zocker da draußen! Euch ein frohes neues Jahr, wir sehen uns zu neuen Taten 2019!

Euer Murphy und das Team Enraged Vikings

Related Posts

Leave a Reply